Monat: Mai 2020

Technische Daten deuten darauf hin, dass Bitcoin höher gehen wird

Da der BTCUSD auf 8.600 $ fällt, befürchten Anleger, dass sie ihr Kapital verlieren könnten, wenn der BTC weiter fällt.

Da der BTCUSD auf 8.600 $ fällt, befürchten Anleger, dass sie ihr Kapital verlieren könnten, wenn der BTC weiter fällt. Die technischen Daten deuten jedoch darauf hin, dass eine baldige Erholung in Sicht ist, und die Anleger müssen Geduld haben.

Wir sind in die letzte Woche dieses ereignisreichen Monats eingetreten. Wir waren Zeuge der Halbierung von Bitcoin, seines Anstiegs über 10.000 $ nach der Halbierung und seines Rückfalls auf 8.200 $ danach.

Der Rückgang des Hash-Satzes für BTC wird wahrscheinlich zu einer Kapitulation führen. Das letzte Mal trat der Bitcoin Hash-Satz 2018 in diese Phase ein. Bei der Erholung erzielte der BTCUSD eine Rendite von 3000%.

10.000 $ sind eine psychologische Barriere für BTC

Bitcoin verliert seine Gewinne von der 10.000-Dollar-Marke, die es Anfang des Monats erreicht hatte. Unter dem Vorwand von Gerüchten über den Ausverkauf der elf Jahre alten Bitcoins durch Satoshi sah sich BTC in der Tat einer gewissen Flak ausgesetzt, obwohl sich diese Gerüchte als falsch erwiesen.

Der Ausverkauf wurde jedoch eher durch eine psychologische Barriere für BTC angetrieben, die die 10.000-Dollar-Marke überschritt. Mehrere Investoren, die schnelle Gewinne anstrebten, verkauften ihre Bestände, da sie einem weiteren Anstieg von BTCUSD skeptisch gegenüberstanden.

Dies spielte in den Köpfen anderer Anleger, die ihr investiertes Kapital nicht verlieren wollten. So konnte ein kleines Niveau einen solchen Dominoeffekt bei den Investitionen auslösen.

Technischer Ausblick und Vorhersage für BTCUSD

Der stündliche Zeitrahmen für den BTCUSD zeigt, dass er sich von seinem Tiefstand von 8.600 USD etwas erholt hat. Bitcoin wird jetzt bei etwa $8.810 gehandelt.

Wir können sehen, dass der Relative Strength Index (RSI) seine Richtung aus dem überverkauften Bereich geändert hat und sich nun nach oben bewegt. Das ist ein positives Zeichen für die BTCUSD-Anleger.

Anleger können jedoch mit einer weiteren Runde von Ausverkäufen rechnen, wenn BTCUSD die Marke von $9.400 überschritten hat. Investoren, die BTC mit einer kurzfristigen Perspektive gekauft haben, würden den Break-even erreichen oder mit kleinen Gewinnen aussteigen wollen.

Kettenglied kann einen gewaltsamen Ausverkauf von 70% erleben

Hier ist, warum ein Analyst denkt, dass ein Kettenglied einen gewaltsamen Ausverkauf von 70% erleben könnte

Das intensive Aufwärtsmomentum von Chainlink zeigte Anfang dieser Woche einige Anzeichen von Schwäche, als die Kryptowährung in einer starken Abwärtsbewegung, die die Anleger laut Immediate Edge erschütterte, von Wochenhöchstständen von fast $ 4,00 auf Tiefststände von $ 3,55 fiel.

die Anleger laut Immediate Edge

In der Zeit seit dem Besuch dieser Tiefststände konnten die Käufer die Mitte von $ 3,00 fest als starke Unterstützungsebene etablieren, die jedes Mal, wenn diese Region angezapft wird, höher steigt.

Es ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass diese Preisaktion dazu geführt hat, dass LINK unter eine wichtige aufsteigende Trendlinie gefallen ist, die zuvor seine Aufwärtsdynamik geleitet hatte.

Der Durchbruch unter dieses Niveau hat die Tore für eine deutlich weitere Abwärtsbewegung geöffnet, was einige Analysten dazu veranlasst hat, für die kommenden Tage Verluste von insgesamt 70% oder mehr vorauszusagen.

Analyst glaubt, dass Kettenglied könnte eine „Bärenfalle“ bilden

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt Chainlink etwas mehr als 2% zu seinem aktuellen Preis von $3,77 und markiert damit einen bemerkenswerten Aufschwung von den über Nacht festgelegten Tagestiefstständen von $3,55.

Der Rückgang auf diese Tiefststände löschte praktisch alle Gewinne aus, die das Crypto während des Aufwärtstrends der letzten Woche verbuchte, und trug dazu bei, die Waage in die Gunst der Verkäufer zu kippen.

Die starke Unterstützung von LINK im mittleren $3,00-Bereich erwies sich jedoch als ausreichend, um eine weitere Abwärtsbewegung zu verhindern, und hat sogar einen Analysten zu der Annahme veranlasst, dass dieser jüngste Rückgang eine „Bärenfalle“ sein könnte.

„LINK Ich denke, diese Bewegung ist eine Bärenfalle, und wir werden sehen, dass der Preis von hier aus wieder nahe über dem orangenen Mittelpunkt steht und sich wieder nach oben bewegt“, erklärte der Analyst, während er sich auf den unten abgebildeten Chart bezog.

Er fügte weiter hinzu, dass, während er auf sein BTC-Handelspaar schaute, ein Scheitern dieser Möglichkeit die Tore für einen Rückgang in Richtung 0,00038 BTC öffnen könnte – ein bemerkenswerter Rückgang von seinem derzeitigen Kurs von 0,00043 BTC.

„Wenn ich falsch liege, sollte der Preis als nächstes die 38K-Region wieder aufsuchen“, sagte er mit Bezug auf den vorherigen Kommentar.

Der Durchbruch von LINK unterhalb einer wichtigen aufsteigenden Trendlinie öffnet die Tore für ernsthafte Verluste

Eine technische Entwicklung, die dazu führen könnte, dass Chainlink in den kommenden Tagen und Wochen einige bemerkenswerte Verluste zu verzeichnen hat, ist die Tatsache, dass das Unternehmen jetzt unter eine Trendlinie gerutscht ist, die zuvor seine Preisaktionen verstärkt hatte.

Dieses Vorkommnis hat einen beliebten Analysten – der eine Erfolgsgeschichte in der genauen Vorhersage von großen Rückgängen, die von anderen Altcoins bei Immedaite Edge beobachtet wurden, aufweist – dazu veranlasst, festzustellen, dass LINK nun bereit ist, um über 70% auf $1,00 zu fallen.

Er wies auf dieses Abwärtsziel in einem Chart hin, den er kürzlich anbot, und wies auf den Durchbruch unterhalb der aufsteigenden Trendlinie hin, die sich in der Zeit nach dem Rückgang der Kapitulation Mitte März gebildet hatte.